27 m langer AT – 139 Rohrschirm sichert den Zugang der Chinatown Station in San Francisco

Im Rahmen des Central Subway Projekts in San Francisco, USA wird derzeit die U-Bahn-Linie Muni Metro T Third Line über SoMa und Union Square bis nach Chinatown erweitert. Durch die direkte Anbindung der bestehenden T Third Line an den Innenstadt- Bereich wird der öffentliche Nahverkehr in einigen der am stärksten besiedelten Gebiete San Franciscos erheblich verbessert. Die rund 2,7 km lange Strecke verläuft unterirdisch und beinhaltet 4 neue Stationen.

Der nördlichste der neuen U-Bahnhöfe ist die Chinatown Station, die gemäß der Neuen Österreichischen Tunnelbau-Methode (NÖT) aufgefahren wird. Die Chinatown Station ist in die folgenden Abschnitte unterteilt: Rechteckiger Schacht (Headhouse), Querschlag, Kaverne für die südlichen Bahngleise, Kreuzungs-Kaverne und Kaverne für die nördlichen Bahngleise.

DSI Underground lieferte hochwertige Produkte und Systeme für den rund 18 x 14 x 21 m großen Querschlag, der einen Querschnitt von 210 m² hat und in einer Teufe von 17,3 m realisiert wird. Der Vortrieb erfolgt in stark nachbrüchigem Fels sowie im Sandstein und verwitterten Sandstein. Der Querschlag wird vom Schacht aus vorangetrieben. Dabei werden zunächst die linken und rechten Ulmenstollen aufgefahren, bevor die oberen, unteren und mittleren Teilflächen ausgebrochen werden. Als Standard-Stützmittel kommen Gitterträger, Stahlbögen und faserverstärkter Spritzbeton zum Einsatz. Im Zuge des Ulmenstollenvortriebs wurden zudem Felsanker und Spieße installiert sowie eine zusätzliche Entwässerung durchgeführt.

Auf Grund der eng bebauten Oberfläche musste der Vortrieb mit besonderer Vorsicht erfolgen. Zu diesem Zweck lieferte DSI Underground das AT – 139 Rohrschirmsystem (139,7 mm x 8,0 mm). Die Besonderheit bestand darin, dass das System als durchgängiger Rohrschirm mit einer Länge von 27 m in insgesamt 67 Bohrungen eingebaut wurde. Die für den AT – 139 Rohrschirm verwendete Bohreinheit verfügte über die optimale Leistungsfähigkeit, so dass die erwünschte Bohrlänge effizient erreicht und gleichzeitig ein sicheres Arbeitsumfeld gewährleistet wurde.

DSI Underground lieferte zudem die folgenden weiteren hochwertigen Stützmittel:

  • AT – TUBESPILE Selbstbohrspieße
  • DYWI® Drill Hohlstab-System
  • AT – 76 Drainagesystem
  • AT – TUBESPILE Vakuumlanzen
  • Glasfaserverstärkte Ortsbrustanker
  • Getriebedielen

Erfahrene Mitarbeiter der DSI Underground leisteten technische Unterstützung vor Ort und sorgten so für einen reibungslosen Fortschritt der Vortriebsarbeiten.

Auftraggeber

San Francisco Municipal Transportation Agency (SFMTA), USA

Generalunternehmer

Tutor Perini Corporation, USA

Auftragnehmer

Frontier-Kemper Constructors, Inc., USA

Technische Berater

Dr. Sauer & Partners, USA

Beratung

BeMo Tunnelling GmbH, Österreich


Einheiten

DSI Underground Austria GmbH, Österreich und DSI Tunneling LLC, USA

DSI Underground-Leistungen

Produktion, Lieferung, Ingenieurdienstleistungen, technische Unterstützung, Bauüberwachung

DSI Underground-Produkte

AT – 139 Rohrschirmsystem, AT – TUBESPILE Selbstbohrspieße, DYWI® Drill Hohlstab-System, AT – 76 Drainagesystem, AT – TUBESPILE Vakuumlanzen, glasfaserverstärkte Ortsbrustanker, Getriebedielen

Zurück Mehr Projekte
DSI Underground

nutzen Sie unser Kontaktformular